Beiträge

Videos Open Source Automation Day 2018

Open Source Automation Day

Um was ging’s 2018?


Damit Sie einen besseren Eindruck davon erhalten, welche Themen Sie beim OSAD erwarten, wollen wir noch einmal einen Blick auf den OSAD 2018 werfen. Folgende Vorträge standen auf dem Programm: 

Michael Fettweis

Warum sind Container Technologien heute so wichtig?

 

Michael FettweisDocker GmbH, Director Central Europe Sales

Mike Place

The case for Event-Driven Automation

 

Mike PlaceSaltStack - Director of Engineering

Erol Ülükmen

Continuous Deployment mit opsi

 

Erol Ülükmenuib GmbH - Geschäftsführer

Dr. Bernhard Hopfenmüller

Ansible – „Half of it nobody understands anyway“

 

Dr. Bernhard HopfenmüllerATIX AG - IT Consultant

Thomas Schweier

Puppet im IT-DLZ

 

Thomas SchweierBayer. LDBV

Christian Stankowic

Automatisierte Linux-Wartungsarbeiten mit katprep

 

Christian StankowicSVA GmbH - System Engineer

Timo Goebel

IT Automatisierung bei DM

 

Timo GoebeldmTech GmbH

Ralf Dannert

SUSE CAAS

 

Ralf DannertSUSE, System Engineer

Paul Puschmann

From Monolith to Microservices

 

Paul PuschmannREWE Digital GmbH, DevOps Engineer

David Schmitt

Continuous Delivery rund um GitHub

 

David SchmittPuppet, Principal Software Engineer

Mark Hlawatschek

Die Basis für Innovation – IT Automatisierung mit orcharhino

 

Mark HlawatschekATIX AG, CEO

Mathias Brandstetter

Graylog

 

Mathias BrandstetterTrend Micro, Global Web IS Senior Specialist

Dr. Jonas Trüstedt

Container vom Fließband

 

Dr. Jonas TrüstedtATIX AG - Senior Consultant

Evgeni Golov
Automatisiertes Testen & Releasen von Softwarepaketen mit Katello & Ansible

 

Evgeni GolovSoftware Engineer, Red Hat

Christopher Branston

SUSE Linux – Weil Freiheit einfach besser schmeckt

 

Christopher BranstonSUSE - Partner Executive

Martin Alfke

Ops hates containers! Why?

 

Martin Alfkeexample42, CEO

Dr. Bernhard Hopfenmüller

Apache Kafka®

 

Dr. Bernhard HopfenmüllerATIX AG - IT Consultant

Lukas Plattner

Der Vorarbeiter lässt die Puppen tanzen

 

Lukas PlattnerAPA-IT GmbH - System Manager

Jens Schanz

Infrastructure as Code oder warum OPS Automatisierung benötigen

 

Jens SchanzMüller Holding Ltd. & Co. KG, System Engineer

Andreas Lambrecht

Docker Enterprise im DevOps Kontext

 

Andreas LambrechtDocker - PreSales Engineer

Anmeldung Ansible Extended Training

Anmeldung Ansible Extended Training

Anmeldung Ansible Fast Track Training

Ansible Fast Track Training

Ansible Fast Track Training

Ansible für alle die es eilig haben!

Überblick

In der Ansible Fast Track Schulung werden die Inhalte der Extended Schulung komprimiert und den Teilnehmern in 2 Tagen beigebracht. Die Teilnehmer lernen so alles notwendige um eine Ansible Infrastruktur zu verwalten, sowie die wichtigsten Konzepte und Best Practices für die Verwaltung Ihrer Infrastruktur mit Ansible.

Preis:

1.290,- € zzgl. gesetzl. MwSt

Termine:

Donnerstag 21.02.2019 – Freitag 22.02.2019
Donnerstag 09.05.2019 – Freitag 10.05.2019
Donnerstag 12.09.2019 – Freitag 13.09.2019

 

Anmeldung zum Ansible Fast Track Training

Bei der Buchung sind folgende Leistungen inklusive:

  • Die entsprechende Schulung in einem voll ausgestatteten Schulungsraum mit einem physischen Rechner und eventuell mehreren virtuellen Systemen für jeden Teilnehmer
  • Schulungsunterlagen
  • Mittagessen sowie Verpflegung während der Schulung
  • Nutzung des WLAN im Schulungsraum

Nicht im Preis inbegriffen: Anreise und Hotel

Hotels in unserer Nähe

Inhalt

  • YAML
  • Ad-Hoc Commands
  • Ansible Playbooks
  • Inventories
  • Zero-Downtime-Deployment
  • Tower Einführung
  • Ansible Debugging
  • Ansible und orcharhino

Beschreibung

Dieser Kurs ist für Teilnehmer gedacht, die keine oder nur wenig Erfahrung mit Ansible besitzen.
Der Kurs beginnt mit einer kurzen Einführung in YAML.
Danach lernen die Teilnehmer zunächst anhand von Ad-Hoc Commands die generelle Struktur von Ansible kennen.
Im Anschluss werden von den Teilnehmern erste Playbooks geschrieben und schrittweise um komplexere Komponenten und
best Pratices ergänzt.
Ansible wird durch eine Kombination aus Vortrag und relevanten und praktischen Übungen aus dem Betriebs-Alltag gelehrt, sodass die Teilnehmer nach Abschluss des Kurses in der Lage sind, Ansible selbst produktiv zu verwenden.

Ziele

Nach Abschluss dieses Kurses werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, grundlegende Systemkonfigurationen mit Best Practices für Ansible zu implementieren.

Allgemeine Hinweise

Die Schulungen finden, sofern nicht anders angegeben, in den Räumlichkeiten der ATIX AG, Parkring 15, 85748 Garching bei München statt. Bitte beachten Sie, dass unsere Schulungen auf mindestens 4 bis maximal 8 Teilnehmer ausgelegt sind. Bei weniger als 4 angemeldeten Teilnehmern behalten wir uns das Recht vor, das Training bis zu 2 Wochen vor Beginn abzusagen.

Bei Fragen zu Terminen, Veranstaltungsorten oder Wünschen wenden Sie sich direkt an uns.

E-Mail:
Telefon: +49 89 4523538-0

ATIX Crew CLT

DIE ATIX BEI DEN 20. LINUX-TAGEN IN CHEMNITZ

Dieses Jahr feierten die Chemnitzer Linux-Tage (CLT) ihren 20. Geburtstag. Das konnte sich die ATIX-Crew nicht entgehen lassen und war sowohl als Aussteller als auch mit drei Vorträgen vertreten. Trotz Grippewelle machten sich sieben Teammitglieder (mehr oder weniger) fit auf den Weg nach Chemnitz.

Feedback – Training

configurationmanagementcamp

ATIX @ Config Management Camp 2018

Bernhard Suttner, unser Leiter der Softwareentwicklung, berichtet vom Besuch auf dem Config Management Camp 2018 in Gent: Selbstverständlich war vergangene Woche der Superbowl auch für uns ein Highlight, doch der Fokus lag vielmehr auf einem anderen Event: Dem Config Management Camp 2018 in Gent (Belgien). 

Anmeldung puppet Architect Training

Anmeldung puppet Architect Training

Anmeldung puppet Practitioner Training

Anmeldung zum puppet Practitioner Training

Anmeldung Ansible Training

Anmeldung Ansible Training

Seiten

Videos Open Source Automation Day 2018

Open Source Automation Day

Um was ging’s 2018?


Damit Sie einen besseren Eindruck davon erhalten, welche Themen Sie beim OSAD erwarten, wollen wir noch einmal einen Blick auf den OSAD 2018 werfen. Folgende Vorträge standen auf dem Programm: 

Michael Fettweis

Warum sind Container Technologien heute so wichtig?

 

Michael FettweisDocker GmbH, Director Central Europe Sales

Mike Place

The case for Event-Driven Automation

 

Mike PlaceSaltStack - Director of Engineering

Erol Ülükmen

Continuous Deployment mit opsi

 

Erol Ülükmenuib GmbH - Geschäftsführer

Dr. Bernhard Hopfenmüller

Ansible – „Half of it nobody understands anyway“

 

Dr. Bernhard HopfenmüllerATIX AG - IT Consultant

Thomas Schweier

Puppet im IT-DLZ

 

Thomas SchweierBayer. LDBV

Christian Stankowic

Automatisierte Linux-Wartungsarbeiten mit katprep

 

Christian StankowicSVA GmbH - System Engineer

Timo Goebel

IT Automatisierung bei DM

 

Timo GoebeldmTech GmbH

Ralf Dannert

SUSE CAAS

 

Ralf DannertSUSE, System Engineer

Paul Puschmann

From Monolith to Microservices

 

Paul PuschmannREWE Digital GmbH, DevOps Engineer

David Schmitt

Continuous Delivery rund um GitHub

 

David SchmittPuppet, Principal Software Engineer

Mark Hlawatschek

Die Basis für Innovation – IT Automatisierung mit orcharhino

 

Mark HlawatschekATIX AG, CEO

Mathias Brandstetter

Graylog

 

Mathias BrandstetterTrend Micro, Global Web IS Senior Specialist

Dr. Jonas Trüstedt

Container vom Fließband

 

Dr. Jonas TrüstedtATIX AG - Senior Consultant

Evgeni Golov
Automatisiertes Testen & Releasen von Softwarepaketen mit Katello & Ansible

 

Evgeni GolovSoftware Engineer, Red Hat

Christopher Branston

SUSE Linux – Weil Freiheit einfach besser schmeckt

 

Christopher BranstonSUSE - Partner Executive

Martin Alfke

Ops hates containers! Why?

 

Martin Alfkeexample42, CEO

Dr. Bernhard Hopfenmüller

Apache Kafka®

 

Dr. Bernhard HopfenmüllerATIX AG - IT Consultant

Lukas Plattner

Der Vorarbeiter lässt die Puppen tanzen

 

Lukas PlattnerAPA-IT GmbH - System Manager

Jens Schanz

Infrastructure as Code oder warum OPS Automatisierung benötigen

 

Jens SchanzMüller Holding Ltd. & Co. KG, System Engineer

Andreas Lambrecht

Docker Enterprise im DevOps Kontext

 

Andreas LambrechtDocker - PreSales Engineer

Anmeldung Ansible Extended Training

Anmeldung Ansible Extended Training

Anmeldung Ansible Fast Track Training

Ansible Fast Track Training

Ansible Fast Track Training

Ansible für alle die es eilig haben!

Überblick

In der Ansible Fast Track Schulung werden die Inhalte der Extended Schulung komprimiert und den Teilnehmern in 2 Tagen beigebracht. Die Teilnehmer lernen so alles notwendige um eine Ansible Infrastruktur zu verwalten, sowie die wichtigsten Konzepte und Best Practices für die Verwaltung Ihrer Infrastruktur mit Ansible.

Preis:

1.290,- € zzgl. gesetzl. MwSt

Termine:

Donnerstag 21.02.2019 – Freitag 22.02.2019
Donnerstag 09.05.2019 – Freitag 10.05.2019
Donnerstag 12.09.2019 – Freitag 13.09.2019

 

Anmeldung zum Ansible Fast Track Training

Bei der Buchung sind folgende Leistungen inklusive:

  • Die entsprechende Schulung in einem voll ausgestatteten Schulungsraum mit einem physischen Rechner und eventuell mehreren virtuellen Systemen für jeden Teilnehmer
  • Schulungsunterlagen
  • Mittagessen sowie Verpflegung während der Schulung
  • Nutzung des WLAN im Schulungsraum

Nicht im Preis inbegriffen: Anreise und Hotel

Hotels in unserer Nähe

Inhalt

  • YAML
  • Ad-Hoc Commands
  • Ansible Playbooks
  • Inventories
  • Zero-Downtime-Deployment
  • Tower Einführung
  • Ansible Debugging
  • Ansible und orcharhino

Beschreibung

Dieser Kurs ist für Teilnehmer gedacht, die keine oder nur wenig Erfahrung mit Ansible besitzen.
Der Kurs beginnt mit einer kurzen Einführung in YAML.
Danach lernen die Teilnehmer zunächst anhand von Ad-Hoc Commands die generelle Struktur von Ansible kennen.
Im Anschluss werden von den Teilnehmern erste Playbooks geschrieben und schrittweise um komplexere Komponenten und
best Pratices ergänzt.
Ansible wird durch eine Kombination aus Vortrag und relevanten und praktischen Übungen aus dem Betriebs-Alltag gelehrt, sodass die Teilnehmer nach Abschluss des Kurses in der Lage sind, Ansible selbst produktiv zu verwenden.

Ziele

Nach Abschluss dieses Kurses werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, grundlegende Systemkonfigurationen mit Best Practices für Ansible zu implementieren.

Allgemeine Hinweise

Die Schulungen finden, sofern nicht anders angegeben, in den Räumlichkeiten der ATIX AG, Parkring 15, 85748 Garching bei München statt. Bitte beachten Sie, dass unsere Schulungen auf mindestens 4 bis maximal 8 Teilnehmer ausgelegt sind. Bei weniger als 4 angemeldeten Teilnehmern behalten wir uns das Recht vor, das Training bis zu 2 Wochen vor Beginn abzusagen.

Bei Fragen zu Terminen, Veranstaltungsorten oder Wünschen wenden Sie sich direkt an uns.

E-Mail:
Telefon: +49 89 4523538-0

ATIX Crew CLT

DIE ATIX BEI DEN 20. LINUX-TAGEN IN CHEMNITZ

Dieses Jahr feierten die Chemnitzer Linux-Tage (CLT) ihren 20. Geburtstag. Das konnte sich die ATIX-Crew nicht entgehen lassen und war sowohl als Aussteller als auch mit drei Vorträgen vertreten. Trotz Grippewelle machten sich sieben Teammitglieder (mehr oder weniger) fit auf den Weg nach Chemnitz.

Feedback – Training

configurationmanagementcamp

ATIX @ Config Management Camp 2018

Bernhard Suttner, unser Leiter der Softwareentwicklung, berichtet vom Besuch auf dem Config Management Camp 2018 in Gent: Selbstverständlich war vergangene Woche der Superbowl auch für uns ein Highlight, doch der Fokus lag vielmehr auf einem anderen Event: Dem Config Management Camp 2018 in Gent (Belgien). 

Anmeldung puppet Architect Training

Anmeldung puppet Architect Training

Anmeldung puppet Practitioner Training

Anmeldung zum puppet Practitioner Training

Anmeldung Ansible Training

Anmeldung Ansible Training