Seiten

Enterprise Linux Lösungen

Enterprise Linux Lösungen

EnterpriseLinuxBlau

Wie funktioniert Enterprise Linux ?

Enterprise Linux Betriebssysteme werden mit Support-Möglichkeiten in Form von Subscriptions in unterschiedlichen Severity-Stufen angeboten. Subscriptions beinhalten Support, Updates und Patches für die entsprechende Laufzeit. Zudem ist die Software von zahlreichen Hardware- und Applikationsherstellern zertifiziert.
Die freien Linux Variationen, wie CentOS oder Scientific Linux hingegen sind nicht oder nur von einigen wenigen Herstellern zertifiziert und der Support wird meist nur über die Community, also die Entwicklergemeinde zur Verfügung gestellt.

Wie können wir Sie unterstützen?

  • Bei der Auswahl einer geeigneten Linux-Distribution für Ihr Unternehmen
  • Bei der Implementierung der gewünschten Linux-Distribution in Ihrem Rechenzentrum
  • Mit Support für Ihr Enterprise-Linux

Was sind die Vorteile von Enterprise Linux mit ATIX?

Unabhängigkeit: Wir sind ein herstellerunabhängiger Dienstleister und finden für Sie die beste Enterprise Linux Lösung.

Flexibilität: Enterprise Linux lässt sich einfach an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Dabei helfen Ihnen unsere Experten für Konfigurationsmanagement.

Interoperabilität: Enterprise Linux Lösungen setzten konsequent auf offene Standards, so dass das Zusammenspiel zwischen verschiedenen Produkten deutlich weniger Probleme verursacht, anders als dies bei Produkten mit proprietären Schnittstellen meist der Fall ist.

Qualität: Enterprise Linux Produkte haben einen ausgezeichneten Qualitätsstandard, der proprietären Lösungen in nichts nachsteht. Durch die Entwicklungen der weltweiten Open Source Community werden die proprietären Lösungen oft noch übertroffen.

Enterprise Linux Distributionen

Suse-Linux
RH-logo.png
UbuntuLogo

Wie können wir helfen?

Martin Weiß
Martin WeißBusiness Development Manager
Ingrid Harner
Ingrid HarnerHead of Marketing & Sales

IT-Infrastruktur

IT-Infrastruktur

Infrastruktur

Warum ist eine stimmige IT-Infrastruktur wichtig?

Eine optimale Infrastruktur ist die Grundlage für eine effektive und effiziente IT in jedem Unternehmen. Heutzutage entwickelt sich die Art und Weise, in der wir Informationen erstellen, nutzen und speichern in rekordverdächtiger Geschwindigkeit und nimmt bisher nicht gekannte Ausmaße an. Drastische Auswirkungen auf Server-Hardware, Netzwerke und Storage-Systeme sind die Folge.

Welche Bestandteile hat eine IT-Infrastruktur?

Hardware: Die wichtigsten Faktoren sind Arbeitsspeicher, Anzahl der CPUs und deren Steckplätze (Sockets), eine redundante Stromversorgung und die überdurchschnittliche Qualität der einzelnen Bauteile, um Dauerbetrieb zu gewährleisten.

Netzwerk: Für ein stabiles und zuverlässiges Rechenzentrum ist vor allem das Netzwerk, dessen Anbindung und die Bandbreite von elementarer Bedeutung. 

Storage: Immer größer werdende Datenmengen und Speicherplatz-Engpässe machen im Rechenzentrum einen effizienten Umgang mit physikalischem Speicher notwendig. Dies gilt  für die Komprimierung von entsprechenden Daten und erfordert einen intelligenteren Einsatz vorhandener Ressourcen.

Zentrale Storage-Systeme:  Neben der deutlich einfacheren Verwaltung und Überwachung spielt vor allem die Hochverfügbarkeit der Daten durch redundante Schreibvorgänge auf verschiedene Festplatten (welche dennoch ein zusammenhängendes Volume ergeben) eine wichtige Rolle.

Was müssen Sie über IT-Infrastruktur wissen?

HardwareDer Trend geht zunehmend zu „pre-engineered systems“ (standardisierte Hard- und Software) und sogenannten „Out-of-the-box“ Lösungen. Die vereinfachte Kompatibilität ermöglicht es beispielsweise neue Updates sowie Releases einfacher und schneller auszurollen. Dies erleichtert zudem die Inbetriebnahme, da die Systeme vor der Anlieferung vorkonfiguriert und getestet werden (flexible Konfiguration ist dennoch möglich).  Durch pre-engineered systems sinken die Kosten für Hardware und die Inbetriebnahme erfordert nur einen geringen Arbeitsaufwand.

NetzwerkWährend große Unternehmen häufig eigene Anbindungen zwischen verschiedenen Rechenzentren verlegen lassen, sind kleinere Firmen auf ihre bestehende Infrastruktur angewiesen.

Storage: Für Unternehmen gilt es aufgrund der großen Menge an unstrukturierten Daten (Bilder, Videos, E-Mails, Texte) einen effizienten Weg für das Management dieser Daten zu finden. Besonders wichtig ist dies für Storage-Systeme von Rechenzentren mit hoher Datenverarbeitungsrate. Der Trend geht hier weg von serverbasiertem Speicher. Stattdessen geht die Tendenz immer mehr zu einem zentralisierten Storage-System.

Cloud-Lösungen

Enterprise Linux

CloudBlau
EnterpriseLinuxBlau

Container-Plattformen

Container-Orange

WIE KÖNNEN WIR HELFEN?

Martin Weiß
Martin WeißBusiness Development Manager
Ingrid Harner
Ingrid HarnerHead of Marketing & Sales