SOE - Standard Operating Environment

„Standard Operating Environment“ (SOE) ist eine Standard-Implementierung von Betriebssystemen und den zugehörigen Software-Lösungen (Applikationen) im Rechenzentrum.

SOE Logo

Vorteile von SOE

Der größte Vorteil von SOE besteht darin, dass man wesentlich weniger Zeit und Geld für das Aufstellen, die Konfiguration, die Pflege, den Support und die Administration der Rechner/Server benötigt. Wenn die Hardware- und Software-Plattformen innerhalb eines Unternehmens standardisiert sind, können neue Rechner/Server schnell aufgestellt und Probleme auf vorhandenen Rechnern/Servern schnell behoben werden. Eine standardisierte und automatisierte Lösung schafft also eine bekannte und erwartete Umgebung, in der einfach und schnell Support geleistet werden kann.

Betrachtet werden:

  • Architektur (Hardware, Netzwerk, Storage)
  • Betriebssysteme
  • Virtualisierung / Cloud
  • Standardisierung
  • Automatisierung
  • Monitoring
  • Security
  • Hochverfügbarkeit / Business Continuity
  • Dokumentation

Die Resultate von Linux SOE sind erstaunlich. Neben hohen Einsparungen bei Hardware- und Softwarekosten profitiert die IT-Abteilung zusätzlich von wesentlich besserer Stabilität. Dies wiederum führt dazu, dass weniger Help Desk Aktivitäten von Nöten sind, was enorme Zeiteinsparung mit sich bringt. Dadurch haben Administratoren die nötige Zeit sich mit zusätzlichen Systemen auseinanderzusetzen und die bestehenden Maschinen regelmäßig zu überwachen und zu kontrollieren.

 

Sie interessieren sich für Standard Operating Environment (SOE)?

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung. Rufen Sie uns an unter: +49 89 4523538-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an vertrieb@atix.de