Deployment von SUSE mit orcharhino

In der Release Version 2.2.0 haben wir in orcharhino die Unterstützung von SUSE Linux integriert - namentlich SUSE Linux Enterprise Server Version 11 und 12. Damit können Kunden SLES11 und SLES12 Systeme in ihrem Rechenzentrum mit orcharhino ausrollen, sie konfigurieren und verwalten: Deploy & Run & Control. Auch Errata Informationen werden bereit gestellt, wodurch ein zeitsparendes und sicheres Patch Management der installierten SLES Systeme möglich ist.

Was ist mit dem SUSE Customer Center?

Das war gut - aber noch nicht gut genug. Bei SUSE ist es üblich, dass man Zugang zum SUSE Customer Center (kurz SCC) erhält. Durch dieses Portal von SUSE stehen Installations-DVDs, technische Informationen und auch Repositories mit RPM Paketen zur Verfügung. Zur einfachen Installation und später zum Patch Management sind für orcharhino die Repositories von entscheidender Bedeutung.
Diese mussten bis jetzt manuell innerhalb eines Produkts in orcharhino angelegt und gepflegt werden. Über das SCC erhält man jedoch Zugriff auf viele verschiedene Repositories. Angefangen von den SLES Versionen bis hin zu speziellen Repositories für Hochverfügbarkeit, SAP Unterstützung oder Storagelösungen mit Ceph. Es kommt noch erschwerend hinzu, dass zur Identifikation der jeweiligen SUSE SCC Subscription ein eindeutiger Schlüssel bei der URL des Repositories verwendet wird, wodurch die URL sehr lang ist.

Der Administrator musste also:

  • Über das SUSE Customer Center die URLs der Repositories herausfinden
  • In orcharhino ein Produkt anlegen
  • Die URLs des Repositories aus dem SCC zum Produkt hinzufügen

Mit orcharhino 2.3.0 wird das deutlich einfacher!

Wir haben uns gedacht, das können wir besser für unsere Kunden lösen! Deswegen haben wir eine Anbindung des SUSE Customer Centers für orcharhino geschrieben. Man gibt dazu nur noch die Zugangsdaten von SCC ein, lädt die Liste von Produkten, selektiert die gewünschten Produkte und importiert diese inklusive Repositories in orcharhino. Schlussendlich hat man die gewünschten Produkte und Repositories in orcharhino und muss diese nur noch synchronisieren und einem Content View hinzufügen!

Dieses Feature stellt das Highlight für die Version 2.3.0 dar. Das Entwicklungsteam der ATIX arbeitet weiterhin daran, die Verwaltung von orcharhino noch eleganter und einfacher für Sie zu gestalten!

 

Puppet ATIX

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.