Bei der Entwicklung von Soft- und Hardwarelösungen stellt sich im Unternehmensumfeld zwangsläufig irgendwann eine Konfliktsituation ein.

Bei der Entwicklung von Soft- und Hardwarelösungen stellt sich im Unternehmensumfeld zwangsläufig irgendwann eine Konfliktsituation ein: Einerseits benötigt der Produktivbetrieb stabile und zuverlässige Produkte. Um andererseits zukünftigen Herausforderungen gewappnet zu sein, müssen allerdings entweder bestehende Produkte weiter entwickelt oder neue getestet werden.

Der Entwicklungsprozess lässt sich in geordnete Bahnen lenken, indem die Änderungen in Form von definierten Releases freigegeben werden. Bevor ein Release veröffentlicht werden kann, werden die Änderungen darin umfassend getestet.

Um die Zuverlässigkeit eines Releases intensiver auf die Probe zu stellen, empfiehlt es sich, das neue Release nicht gleich auf die kritischsten Systeme auszurollen, sondern erst in einem relativ unkritischen Umfeld anzufangen. Professionelle IT-Abteilungen unterteilen dazu ihre Systemlandschaft in verschiedene Tier-Stufen. Gängig sind drei bis fünf Stufen, angefangen von reinen Testsystemen über Entwicklungsumgebungen bis hin zu den produktiven und unternehmenskritischen Systemen.

Eine professionelle Release-Management-Software hat in diesem Prozess mehrere Vorteile. Zum Beispiel erleichtert sie den Überblick über die derzeit im Umlauf befindlichen Releases. Daneben unterstützt sie beim Erstellen neuer Releases und beim Verwalten der Lebenszyklen der Releases.

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrungen im Bereich Release Management. Machen Sie davon Gebrauch! Wir von ATIX können Sie dabei unterstützen, Releases ihrer Produkte zu erstellen. Falls Sie Interesse an einem softwaregestützten Release-Management-Prozess haben, kontaktieren Sie uns einfach. Sie erreichen uns per E-Mail unter oder per Telefon unter 089 4523538-0.

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.