Wie ändere ich eine Rails Anwendung ohne den Quellcode selbst zu ändern?

Für eine automatisierte Server Verwaltung verwenden wir von ATIX die Rails Anwendung Foreman.

Viele Kunden der ATIX AG vertrauen der Kombination Puppet und Foreman für die zentrale Verwaltung von Konfigurationen ihrer Systeme. Seit vielen Jahren führen wir für unsere Kunden Projekte mit Puppet und Foreman durch. Die ATIX AG bietet ihren Kunden Dienstleistungen in den Bereichen Consulting, Support und Training rund um Puppet und Foreman an.

Um nun Anpassungen an Rails-Anwendungen vorzunehmen gibt es sogenannte Gems die verschiedensten Änderungen ermöglichen ohne den eigentlichen Quellcode der Anwendung zu verändern.

Neben umfangreichen Funktionen auf Datenbankmodel-, Controller- oder View-Ebene, kann man beispielsweise auch das Layout anpassen, ohne selbst Änderungen in der Ursprungs Rails Anwendung vorzunehmen.

Die Lösung ist deface

Mit deface können Änderungen am Layout vorgenommen werden ohne den eigentlichen Quellcode zu überschrieben.

Images, Stylesheets, Javaskripte, sowie auch alle anderen Bereiche der Foreman Rails Anwendung wie z.B. Models, Controller und Views können mit deface überschrieben und/oder auch erweitert werden. Neue Funktionen mit neuen Ansichten erstellen oder einfach vorhandene Abläufe ändern ist ohne Probleme möglich. 

Alle Anpassungen die man vornehmen möchte können in einem eigenen Rubygem zusammengefasst werden und einfach in die Rails Hauptanwendung als gem integriert werden.

In unserem Beispiel mit Foreman sieht das Layout nach dem Neustart der Anwendung wie folgt aus.

Vorher

Nacher

Sprechen Sie mit uns! 

Die Experten der ATIX AG beraten Sie gerne über die Einsatzmöglichkeiten von Puppet und Foreman in Ihrem Unternehmen. Sie erreichen uns per E-Mail unter vertrieb@atix.de oder per Telefon unter 089 4523538-0.